Logo Volkskultur

Heiteres und Wissenswertes

Vortrag mit Dr.Anthony Rowley

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Daten - 08. Mai 2017
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Wastl Fanderl Schule
Mauerkircherstraße 52
81925 München

Kategorien Keine Kategorien


Was ist typisch an den Dialekten Altbayerns, welche Schätze an Wortschatz und Aussprachen birgt die Mundart? Und ist der Münchner Dialekt noch „typisch“, oder geht die Hauptstadt ganz eigene sprachliche Wege?

In seinem Vortrag widmet sich Professor Rowley, der im BR für die „Host-mi“-Wortauskünfte für die Sendung „Wir in Bayern“ bekannt ist, diesen und anderen Fragen rund um die Mundart. Unter der Reihe „Wissenswertes und Heiteres“ wird Sprachforscher Anthony Rowley am Montag, 8.5.2017 um 19.30 Uhr in der Münchner Schule für Bairische Musik referieren. Unkostenbeitrag 6,00 Euro, weitere Infos unter volkskultur@volkskultur-Musikschule.de oder 089-980987

Nach dem Abitur in Skipton 1971 studierte Rowley an der Universität Reading in Großbritannien. Zwischen 1975 und 1977 war er Stipendiat des DAAD für ein Studium der Germanistik an der Universität Regensburg.[1] Im Jahr 1975 erhielt er den Grad B.A. von der Universität Reading verliehen. 1981 folgte die Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bayreuth mit einer Arbeit über die bayerische Mundart im trentinischen Fersental. Im Jahr 1987 habilitierte er mit einer Arbeit zur Morphologie der Mundarten Nordostbayerns. Rowley ist seit 1988 Leiter der Redaktion des auf zehn Bände veranschlagten Bayerischen Wörterbuchs (BWB), das von der Kommission für Mundartforschung an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften herausgegeben wird.[2] Als Dienststellenleiter der Kommission für Mundartforschung arbeitet er eng mit dem Fränkischen Wörterbuch zusammen.