Logo Münchner Kreis

Kammermusikwoche

lernen • bilden • erleben

Kammermusikwoche

für Liebhaber der klassischen Musik und der Volksmusik

Die alpendländische Volksmusik bedient sich vorwiegend aus dem breiten Spektrum der klassischen Musik, sei es in der Melodieführung, sei es in der Dreiteilung des klassischen Menuettes und seiner Tonartenwahl. Umgekehrt werden auch Themen aus der Volksmusik in  die großen Werke vieler Komponisten eingefügt. Wegen dieser „Verwandtschaft” ist es der Münchner Schule ein Anliegen, interessierten Instrumentalisten in den Herbstferien eine Kammermusikwoche anzubieten. Sie lädt Erwachsene, Jugendliche, Kinder, Familien ein, im Bildungshaus des Klosters Scheyern nahe Pfaffenhofen an der Ilm eine knappe Woche lang gemeinsames Musizieren intensiv einzuüben. An die sieben Referenten für alle Instrumente eines klassischen Orchesters (Holzbläser, Blechbläser, Streicher, Klavier, dazu auch Blockflöte u. a.),  sie sind Musiker von Profession, werden alles tun, die jungen und erwachsenen Musikanten in  die Welt der Kammer- und Orchestermusik einzuführen, einer anspruchsvollen Welt in ihrer reichen Vielfalt an Stil, Rhythmus, Interpretation, Zusammenspiel. In dieser Welt können Anfänger, Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger sich erproben und das Einstudierte beim festlichen Abschlusskonzert im Wittelsbacher Saal des Klosters Angehörigen, Freunden und Gästen darbieten. Dabei ist es unerheblich, ob die Teilnehmer aus aus der Klassik, dem Jazz,  dem Pop oder der Volksmusik kommen, sie werden auf jeden Fall dazugewinnen. Obwohl die ganze Woche ausgiebig gearbeitet wird, bleibt auch Zeit für einen gemeinsamen Ausflug und Raum für tägliches Basteln und Werken unter Anleitung einer ausgebildeten Fachkraft, und abends treffen sich alle bei Kerzenlicht zur traditionellen und beliebten Märchenstunde.

Seminarwoche:

27.10.2018 – 02.11.2018

Anmeldung:

Sie können den Infoflyer mit dem Formular für die Anmeldung zur Kammermusikwoche direkt hier downloaden, bzw. Sie finden ihn natürlich auch auf unserer Downloadseite.

Infos:

Unter kammermusikwoche@volkskultur-musikschule.de oder 0172 – 8929727 (Astrid Frey)

Referenten:

Ragnhild Kopp (Harfe, musikalische Leitung)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Dorothea Lehle (Cello)

Dorothea Lehle (Cello)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

  • geboren 1964, verheiratet, zwei Kinder, lebt und arbeitet in Karlsruhe  
  • Studium Musikpädagogik mit Hauptfach Violoncello in Trossingen und Lübeck
  • Berufsbegleitende Rhythmikfortbildung 
  • Kurse in barocker Aufführungspraxis bei Prof. Darmstadt 
  • Selbständige Unterrichtstätigkeit seit dem Studium
  • Cellistin im Klezmerensemble Duo Atembogen seit 2011
  • Mitwirkung in verschiedenen Orchestern und kammermusikalischen Aufführungen   

Pia Janner-Horn (Violine)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Anna Peszko (Klavier)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Erwin Gaulhofer (Blechblasinstrumente und Betreuung der Holzbläser)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Astrid Frey (Organisatorische Leitung)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Regina Maier (Blockflöte)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Barbara Schenk (Violine, Viola)

Barbara Schenk (Violine, Viola)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

  • Geboren 1962 in Oberammergau
  • Grundschule in Graswang und Oberammergau
  • Gymnasium in Ettal, dort erster Geigenunterricht
  • Musikstudium und Abschluss als „Staatl. geprüfter Musiklehrer“ im Hauptfach Violine am Richard-Strauss-Konservatorium in München;
  • Weitere Fortbildung auf der Violine, Kammermusik und Pädagogik in Salzburg und bei zahlreichen Seminaren u. Workshops;
  • Unterrichtstätigkeit in den Fächern Violine und musikalische Grundausbildung von 1984 bis 1992 an der Sing- und Musikschule des Richard-Strauss-Konservatoriums München
  • Seit 1991 Lehrkraft an der Musikschule Garmisch-Partenkirchen in den Fächern Violine, Viola, Jugendstreichensemble; – Betreuerin der Musikschul-Zweigstelle Oberammergau
  • Konzertmeisterin bei den Passionsspielen Oberammergau 2000 und 2010
  • Kammermusik -und Orchestertätigkeit bei vielen Projekten im Münchner Oberland – Leiterin des Kinder- und Jugendstreichorchesters Oberammergau „Ammertaler Nervensägen“
  • 2011 Ecuador-Reise mit einem Ensemble des Jugendstreichorchesters Oǵau
  • mehrfach Gastgeber der Ecuador-Brass-Band in Oberammergau

Stand 27.07.2018

Sabine Scherff (Basteln, Textiles Werken, Märchen)

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Weitere Informationen folgen in Kürze!