Logo Münchner Schule

Musikschule & Unterricht

lernen • bilden • erleben

Update zu Veranstaltungen und Wiederöffnung

  (11. Mai 2020)

Liebe Freunde der Wastl Fanderl Schule,

liebe Schülerinnen und Schüler, 

lieber Besucher und Besucherinnen unserer Veranstaltungen,

wie wir unseren Schüler/innen bereits in der letzten Woche mitgeteilt haben, werden wir unser Schulhaus erst in der kommenden Woche wieder öffnen und eingeschränkten Schulbetrieb ermöglichen (ab 18. Mai 2020). Bis dahin müssen wir unser erarbeitetes Hygieneschutzkonzept umsetzen, um Euch – unsere Besucher/innen – wie auch unsere Mitarbeiter/innen bestmöglich zu schützen.

Die Umsetzung der notwendigen und auch vorgeschriebenen Maßnahmen erfordert einige Tage Vorlaufzeit. Bis dahin werden unsere Schüler/innen weiterhin online betreut.

Ensemblespiel, Gruppenunterricht, Chöre, Musikalische Früherziehung und Instrumentenkarussell müssen leider weiterhin entfallen. Sowohl von der Bundesregierung als auch von Seiten unserer Verbände gibt es hier klare Vorgaben, die wir natürlich streng einhalten möchten. Klavierunterricht wird weiterhin online stattfinden, da eine Desinfektion der Tasten nicht voll umfänglich möglich ist. Alle anderen Instrumente müssen selbst mitgebracht werden – bitte sprecht Euch mit Eurem Lehrer/in ab.

 Wir stehen in engem Kontakt mit der Lehrerschaft und bemühen uns um lückenlose Kommunikation mit unseren Schüler/innen. Ende dieser Woche erhalten unsere Schüler/innen erneut eine Mail mit Informationen zu den Hygieneschutzmaßnahmen im Haus und den Regeln, an die wir uns halten müssen. Für einige wird es sehr ungewohnt sein, da wir hierzu u.a. auch die Raumverteilung neu angehen müssen. Wir bitten daher um Verständnis für eventuelle Umstände und bitten Euch um Mithilfe bei der Umsetzung der Maßnahmen.

 Unsere Veranstaltungen und Seminare müssen leider bis vorerst einschließlich 30. Mai abgesagt werden. Dies betrifft u.a. das Beethoven-Hauskonzert, Schülerkonzerte, die Maiandacht sowie das Hackbrett-Seminar.

 

 Herzlichen Dank für Euer Verständnis.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Euer Team der Wastl Fanderl Schule

 

 

q

Frühere Mitteilungen

Frühere Mitteilungen:

16. März 2020/10 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

wir möchten Euch hiermit über die neueste Entwicklung in Kenntnis setzen:

Unser Schulbetrieb ist durch die heutige Verfügung der Bayerischen Staatsregierung nun offiziell eingestellt. 

Erst jetzt ist es uns möglich, unseren Schüler/innen eine klare Aussage zukommen zu lassen.

Als Verein (Träger der Musikschule) fielen wir nach Aussage unseres Verbandes Deutscher Musikschulen sowie auch des Kultusministeriums bis heute explizit nicht unter die Allgemeinverfügung des örtlichen Gesundheitsamtes, die am Samstag (14.03.2020) veröffentlicht worden war und auf welcher die Schließung von Allgemeinschulen beruht. Bis heute morgen betrafen sonstige Beschlüsse der Stadt München lediglich die städtischen Einrichtungen. Durch die heutige Verfügung der Staatsregierung ist eine Schließung auch unseres Hauses nun klar geregelt. 

Alle Veranstaltungen bis 19. April sind abgesagt oder verschoben. 

Blockunterricht wird nach dem 19. April vereinbart. Gruppenunterricht und Ensemblespiel ist ebenfalls abgesagt.

Genaueres erfahrt ihr in den nächsten Tagen und Wochen auf unserer Homepage. 

 Wir sind bemüht, unsere Schüler/innen trotz der einschneidenden Hindernisse zu fördern und zu unterstützen. So erarbeiten wir derzeit im Kollegium verschiedene Konzepte, um Unterrichtsinhalte mit Hilfe digitaler Möglichkeiten weitergeben zu können. Die entsprechende Lehrkraft wird sich  persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Darüber hinaus werden wir über Facebook kommunizieren. Es lohnt sich, dort ab und zu einen Blick hinein zu werfen unter „Volkskultur Musikschule“

Ebenfalls planen wir für die Zeit nach der Schließung einen tollen Projekttag für unsere Schüler/innen zur Motivation und musikalischen Förderung!

Wir sind überzeugt, als Musikschulteam das Beste aus der Situation machen zu können und danken für Eure Mithilfe und Euer Verständnis!!  

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Euer Team der Wastl Fanderl Schule (Montag, 16. März 2020/10.30 Uhr)

Offenes Schreiben

Liebe Freunde der Wastl Fanderl Schule,

liebe Schülerinnen und Schüler, 

lieber Besucher und Besucherinnen unserer Veranstaltungen,

wie ihr wisst, muss unsere schöne Münchner Schule für Bairische Musik bzw. die Räume des Münchner Kreis für Volksmusik, Lied und Tanz e.V. entsprechend der Verfügungen der Staatsregierung zur Eindämmung des Coronavirus derzeit geschlossen bleiben. 

Das ist schmerzlich – ist doch das Ziel unseres Wirkens besonders auch, Leute, die das Musizieren, Singen und Tanzen lieben, zusammenzubringen, auszubilden und in unserer Bayerischen Hauptstadt auch dort hin zu bringen, wo die Menschen sind. Als Verein wie auch als Musikschule schreiben wir PARTIZIPATION ganz groß.  

Wir wollen unseren vielen Freunden der Wastl Fanderl Schule, all den Besucher/innen unserer zahlreichen Veranstaltungen wie auch unseren Schüler/innen sagen: 

Wir sind noch da – und unsere derzeit größte Sorge gilt unseren Mitarbeiter/innen, Partnern und Dienstleistern, denen wir größtmögliche finanzielle Sicherheit bieten möchten, wie sie sich sicherlich jeder von uns selbst wünscht. Und natürlich wollen wir auch weiterhin für Euch, unsere Besuchern/innen, Schüler/innen, Seminarteilnehmer/innen und Mitglieder da sein.  

Und wenn wir etwas sind, dann ein Team! Wir sind einfallsreich –  und gemeinsam mit Euch sind wir –  „mit Abstand“ – die Kreativsten!

Wir alle haben diese  letzten Wochen unter erschwerten Bedingungen gearbeitet, unsere Lehrer/innen wie auch unser Verwaltungspersonal waren ohne Ausnahme bereit, den Musikschulbetrieb mit moderner Technik und unkonventionellen Methoden aufrecht zu erhalten – denn uns allen ist klar: Gerade jetzt brauchen wir die Freude an der Musik – und Struktur in einer unsicheren Zeit. Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei unseren Kolleg/innen bedanken, denn wir haben am vorletzten Wochenende und spät abends unzählige Telefonate geführt und ausnahmslos erlebt, wie unsere Kolleg/innen sich unmittelbar und ohne Wenn und Aber eingesetzt haben. Nur so konnte bei fast allen Schüler/innen der Unterricht via Videoanrufe fortlaufen! Und als überraschendes und erfreuliches Ergebnis wurde uns berichtet, dass die Übezeit sich durch die Umstände sogar erhöht hat! 

VIELEN DANK an EUCH, dass auch IHR so unkompliziert reagiert habt!  

Das Feedback zu bisherigen Unterrichtseinheiten via Videoanrufe war durchweg positiv! Wer es noch nicht versucht hat – viele unserer Lehrer arbeiten schon länger damit und – ja – auch wenn es nicht das Gleiche ist: Es funktioniert, macht Spaß und ermöglicht weiterhin Lernerfolge! Es ermöglicht uns Struktur im Alltag und bringt uns auf andere Gedanken – es gibt uns etwas, woran wir arbeiten können, etwas, das uns glücklich macht und erfüllt. Denn das ist ja der Sinn des Musizierens. 

Eltern sind derzeit nicht nur Angestellte oder Arbeitgeber/innen (überwiegend) im Homeoffice, sondern haben zusätzlich einen Teilzeitjob als Lehrer/in und einen Vollzeitjob als Erzieher/in. Das alles gleichzeitig zu wuppen, ist eine riesige Herausforderung – der/die eine oder andere aus unserem Team kennt das selbst. Fragt unsere Lehrerschaft gern aktiv nach Möglichkeiten, wie die Kinder sich spielerisch und kreativ, teils auch digital (Quizze, Notenübungen etc.) zum Thema Musik beschäftigen können. Wir geben Euch gern Tipps. 

Wir bitten unsere Schüler/innen: Macht auch weiterhin so toll mit, bleibt dran und unterstützt UNS durch Teilnahme am Unterricht. Unser Musikunterricht wird zu über der Hälfte von Zuschussgebern gefördert. Das setzt aber voraus, dass Unterricht stattfindet. Denn besondere Hilfen sind für uns explizit nicht vorgesehen. So wurde uns dies deutlich von den großen Musikschulverbänden kommuniziert. Wir wollen auch in Zukunft wieder mit unserem vielfältigen Angebot, das wir in über einem halben Jahrhundert aufgebaut haben, für Euch da sein. Dies gelingt nur, wenn wir auch nach dieser schwierigen Zeit noch ein vollständiges Team haben! 

Wir tun unser Bestes – WIR, das sind die Münchner Schule für Bairische Musik/Wastl Fanderl Schule und der Trägerverein Münchner Kreis für Volksmusik, Lied und Tanz e.V., dessen Gründer Toni Goth einer der ersten war, der nach dem Krieg wieder die Musik, den Tanz und das Singen unter die Menschen in unsere wunderbare Landeshauptstadt bringen wollte und den Verein zu diesem Zweck gegründet hat! WIR, das sind Miterbeiter/innen und unzählige Ehrenamtliche, die sich im Verein betätigen. 

Und Verein, das bedeutet auch: Gemeinschaft. Das sind wir und das wollen wir bleiben. Mit Eurer aktiven Mithilfe!

Herzlichen Dank.

Wir wünschen Euch und Euren Lieben: Durchhaltevermögen und Gesundheit und wir hoffen auf ein baldiges – nicht virtuelles – Wiedersehen! Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden.

Liebe Grüße und bis bald.
Euer Team der Wastl Fanderl Schule

PS: Aufgrund von Erkrankungen haben auch wir derzeit eine verminderte Erreichbarkeit – wir rufen aber gern zurück und beantworten natürlich weiterhin auch E-Mails. Der Kartenvorverkauf für den Münchner Advent läuft weiter! 

 

Musikinstrumente lernen für Jung & Alt

Seit der Gründung der Musikschule im Jahr 1971 hat sich die Münchner Schule für Bairische Musik in München als erste Adresse für Volksmusik bewährt. Über die elementaren Musikangebote, dem Instrumental- und Gesangsunterricht bis hin zum Kammermusik- und Ensemblespiel haben Tausende von SchülerInnen aller Altersstufen – angefangen bei den Musikantenzwergerln bis zu den Senioren – bei uns den Zugang und die Freude an der Musik entdeckt.

Im Mittelpunkt steht die Vermittlung und Pflege der bairischen Volksmusik. Menschen aller Generationen und sozialer Schichten erfreuen sich an unserem Kulturgut und spüren, wie Musik stärkt und verbindet. Die Offenheit zu anderen Musikstilen wie zur klassischen Musik ist ein zentrales Anliegen und gibt uns einen festen Platz in der Münchner Kultur- und Bildungslandschaft.

 

Unterrichtet werden folgende Instrumente:

Akkordeon, Blockflöte, Bratsche, Cembalo, Flügelhorn, Geige, Gitarre, Hackbrett, Harfe, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schwegel, Steirische Harmonika, Tenorhorn, Trompete, Violoncello, Waldhorn, Zither, Raffele, Okarina

Für den Anfang stehen teilweise Leihinstrumente zur Verfügung.

 

Unsere Lehrkräfte unterrichten folgende Fächer:

Folgende Formulare können Sie über diesen zentralen Download-Link herunterladen:

Nähere Informationen senden wir gerne auf Anfrage zu.

Veranstaltungen

Kalender

<< Jun 2020 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5